Philips HD8834/01 3100 Serie

€ 649,99

392,01 *

inkl. MwSt.

Zum Angebot auf Amazon
Versand oft in 1-2 Tagen

  • Kostenloser Versand ab 29 Euro
  • In Kooperation mit Amazon.de

* Preis wurde zuletzt am 20. April 2017 um 10:26 Uhr aktualisiert.


Typ Einsteiger Modelle
Marke Philips
Abmessungen:21,5 x 33,0 x 42,9 cm
Gewicht:7,2 KG

Produktbeschreibung

Der Philips HD8834 Kaffeevollautomat ist bei uns noch in der Kategorie Einsteiger Modelle zu finden, obwohl er da eigentlich schon gar nicht mehr hingehört, zumindest was den Funktionsumfang angeht. Dennoch passt er gerade preislich gesehen noch dort hin, auch wenn er über einige Funktionen mehr verfügt, als andere Modelle dieser Kategorie. Aber schauen wir uns doch einmal an, was er zu bieten hat und wie dies zu beurteilen ist.

Als erstes fällt auf, dass der Philips HD8834 Kaffeevollautomat relativ klein ist, was sich in folgenden Werten der Abmessung zeigt: B/H/T:
215 x 330 x 429 mm. Er passt damit schon mal sehr gut auch in kleinere Küchen, sofern diese Abmessungen noch frei zu Verfügung stehen. Optimal eignet er sich dementsprechend auch für einen 2 – 4 Personen Haushalt, je nachdem, wie viel Kaffee man sich so zubereitet. Direkt positiv sind zwei Dinge zu erwähnen, er verfügt über ein intuitives Display, über das sich viele Einstellungen steuern lassen und ebenso hat er ein integriertes Milchschaumsystem samt externem Milchbehälter, man kann also seine Milch nach der Nutzung im Milchbehälter belassen und diesen dann ganz einfach zur Kühlung in den Kühlschrank stellen.

Inbetriebnahme des Philips HD8834

Aufbau und Inbetriebnahme sind ganz einfach und gehen schnell von der Hand. Man muss hierzu eigentlich nicht mal die Bedienungsanleitung lesen, da man nur den Netzstecker an das Gerät anbringen muss und, wenn man denn will, den Milchbehälter anschließt. Jetzt kann man sich direkt durch das intuitive Display klicken, was sehr aufgeräumt, und auch hier sehr gut nachvollziehbar aufgebaut ist. Wichtig: Der Philips HD8834 Kaffeevollautomat ist bereits in der Grundeinstellung vorprogrammiert, so dass man jetzt direkt einen Kaffee oder eine Kaffeekreation zubereiten könnte. Empfehlenswert ist es aber, z. B. die Kaffeestärke, die anhand von Bohnen – Symbolen angezeigt wird, auf die eigene Stärke zwischen der einen oder den fünf Bohnen einzustellen. Dies sollte man vorab erst einmal etwas ausprobieren, so dass man dort seine ganz persönliche Kaffeestärke hinterlegt hat.

Wichtig ist, dass man vor Inbetriebnahme sämtliche zur Sicherheit dienenden Klebestreifen entfernt, auch an der Brühgruppe um das Gerät nutzen zu können. Dann empfiehlt es sich, den externem Milchbehälter einmal mit lauwarmen Wasser im Spülbecken durchzuspülen und ihn danach mit warmen Wasser im halb befüllten Zustand, an das Gerät ansteckt. Jetzt wählt man am Display einfach die Funktion Milchschaum erstellen aus und spült ihn zwei bis drei mal durch.

Fazit Inbetriebnahme: Der Aufbau ist leicht und nachvollziehbar und bereitet keinerlei Probleme, so dass schon nach kurzer Zeit der erste Kaffee zubereitet werden kann.

Der Philips HD8834 Kaffeevollautomat verfügt über einen Wassertank mit ca. 1,8 Liter Füllmenge, ein Keramikmahlwerk und ebenso auch ein Pulverfach für bereits gemahlenen Kaffee, wobei sich hier aber schon die erste Schwäche zeigt. Beim Pulverfach benötigt man schon etwas Zielwasser, denn es ist recht klein und das einschütten erfordert schon etwas Geschick und ein gutes Auge, so dass nichts daneben geht, es ist also eher das Keramikmahlwerk als Hauptfach geeignet, denn das mahlt den Kaffee auch genau so, wie er sein sollte. Wo wir auch schon beim Keramikmahlwerk sind, so hat dieses die Möglichkeit, den Kaffee in 5 verschiedenen Mahlgraden zu mahlen.

Zu Beginn ist es auf mittlerer Stufe eingestellt, wobei es sich hier empfiehlt, es auf die kleinste Stufe zu korrigieren. Dies macht man übrigens mit der Rückseite des Kaffeelöffels, an der sich ein Sechskant aus Plastik befindet. Mit diesem kann man dann den Mahlgrad einstellen, was etwas gewöhnungsbedürftig erscheint, aber so oft macht man das in der Regel dann eh nicht mehr. Jetzt sollte man gute drei Bezüge durchlaufen lassen, bis dann der feine Mahlgrad auch in der Tasse ankommt. Wir persönlich empfehlen unbedingt weiches Wasser, entweder weil man dies schon von der Wasserleitung her bezieht, oder aus der gekauften Flasche, alternativ lässt sich auch ein Wasserfilter in den Tank einsetzen.

Fazit Zubereitung: Bis auf die erste Mahlgrad – Änderung ist alles leicht einzustellen und schnell ist der erste Kaffee zubereitet.

Die Geräuschkulisse ist mittelmäßig, sie ist nicht laut, aber auch nicht leise. Wer noch nie einen Kaffeevollautomaten besessen hat, der dürfte vielleicht im ersten Moment erschrecken, was sich aber schnell einstellt, denn das Mahlen der Bohnen macht nun mal Geräusche. Der Bezug aufgeschäumter Milch ist nicht minder leiser, daher wirkt es im Zusammenspiel recht harmonisch.

Technische Daten Philips HD8834

Kapazität Milchbehälter: 500 ml
Fassungsvermögen Kaffeesatzbehälter: 15 Portionen
Frequenz: 50 Hz
Max. Höhe der Tasse: 152 mm
Spannung: 230 V
Kabellänge: >100 cm
Filterkompatibilität: Brita Intenza
Kaffeesatzbehälter: Zugriff von vorne
Wasserbehälter: Zugriff von oben
Produktgewicht: 7,2 kg
Produktabmessungen: 215 x 330 x 429 mm
Fassungsvermögen Kaffeebohnen: 250 g
Kapazität Wassertank: 1,8 L

Reinigung des Philips HD8834

Die Reinigung gestaltet sich relativ einfach, seitlich kann man die Klappe zur Brügruppe öffnen und diese ganz einfach entnehmen und dann ist diese mit lauwarmen Wasser abzuspülen, wichtig ist, dass man dies regelmäßig durchführt, so dass evtl. Kaffeereste nicht darin verbleiben und entsprechend veralten. Über den vorderen Bereich lässt sich die Klappe zur Abtropfschale und dem Tresterbehälter herausziehen. Der Tresterbehälter kann dann separat gereinigt und die Abtropfschale einfach ausgekippt werden. Wenn man den Deckel oben links hochklappt, lässt sich der Wassertank entnehmen, um ihn aufzufüllen oder zu reinigen.

Fazit Reinigung: Die Reinigung ist kinderleicht und in kürzester Zeit erledigt.

Die Kaffeevariation des Philips HD8834

Mit dem Philips HD8834 Kaffeevollautomaten lässt sich einiges anstellen, also in Bezug auf die Art des Kaffee Getränkes. Man kann schlicht nur einen Espresso aufbrühen, oder auch Cappuccino, Latte Macchiato und weitere Variationen, der entscheidende Unterschied ist hier aber die Zusammensetzung und Menge der einzelnen Komponenten. Alle Varianten schmecken gut (je nach Kaffeesorte, Mahlgrad und Kaffeestärke), aber man darf auch nicht vergessen, dass man den Kaffee aus einem Vollautomaten bezieht, und nicht aus einer Siebträgermaschine, wie man sie in guten Cafe´s findet.

Fazit: Guter Geschmack zum kleinen Preis, kurz gesagt. Ausführlich meinen wir aber, dass man hier ein gutes Modell im Preis-/Leistungsvergleich findet, an die manch Hersteller so nicht herankommen, zumindest nicht beim jetzigen Preis von unter 400 Euro (Stand: Dezember 2016). Er ist einfach und schnell eingerichtet, die ersten Bezüge sind der Einstellung gegönnt, bis man die richtige Kaffeemenge und den Mahlgrad eingestellt hat, aber dann kann es auch schon losgehen.

Unsere Meinung: Auch wenn es zu dem Preis keinen integrierten Tassenwärmer in Form der Abstellfläche gibt, ist es ein echter Kauftipp für Kaffeetrinker, auch wenn nicht so viel Platz in der Küche vorhanden ist.

€ 392,01 *

inkl. MwSt.

Zum Angebot auf Amazon
Versand oft in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 20. April 2017 um 10:26 Uhr aktualisiert.